Pressemitteilung Stadt Erbach

Starkregenereignis am 21. Juni 2021 trifft Stadt Erbach

Das Gewitter mit starken Regenfällen hat am Montagabend die Stadt Erbach stark getroffen. Insbesondere städtische Einrichtungen, aber auch zahlreiche Privatgebäude waren von Wasserschäden betroffen.

Das Schulzentrum Erbach musste am Dienstag, 22.06.2021 geschlossen bleiben, um weitere mögliche Schäden zu prüfen. Insbesondere das neu sanierte Gebäude der Realschule (Trakt III) sowie die Schillerschule haben durch den heftigen Regen Schäden davongetragen. Am Mittwoch, 23.06.2021 kann der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden.

Bei privaten Gebäuden kam es insbesondere zu Kellerüberflutungen, zum Teil stand das Wasser bis zu einem halben Meter hoch.

Am Bauhof konnten sich betroffene Bürgerinnen und Bürger kostenlos Sandsäcke abholen, um ihre Gebäude zu sichern.

Insgesamt rückte die Feuerwehr Erbach zu 103 Einsätzen aus. Dabei waren 90 Einsatzkräfte aus allen Erbacher Abteilungen im Dienst. Unterstützt wurde die Erbacher Feuerwehr zudem durch weitere Einsatzkräfte der Feuerwehren Staig und Hüttisheim.

„Mit ihrem schnellen und tatkräftigen Engagement haben unsere Erbacher Feuerwehrkräfte einen sehr wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Bevölkerung und Gebäude geleistet. Dafür gilt ihnen mein ausdrücklicher Dank!“, betont Bürgermeister Achim Gaus.

 

Hinweis zu Datenschutz und Cookies

Wir wollen sicherstellen dass unsere Webseite benutzerfreundlich ist und arbeiten kontinuierlich daran sie zu verbessern. Wenn Sie unsere Webseite verwenden, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
mehr Informationen

akzeptieren