Ausbildung „Gerätesatz Absturzsicherung“

Feuerwehrangehörige müssen bei Rettung von Mensch und Tier, bei der Bekämpfung von Bränden und der technischen Hilfeleistung in absturzgefährdeten Bereichen tätig werden. Die Grundausstattung zur Sicherung gegen Absturz besteht seit jeher aus dem Feuerwehrhaltegurt und der Feuerwehrleine. Da bei dieser Ausstattung ein freier Fall in die Sicherung ausgeschlossen werden muss, sind der Anwendung enge Grenzen gesetzt.

Der Gerätesatz Absturzsicherung enthält persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz und ist mit seinem Inhalt darauf ausgelegt, Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich durchzuführen bzw. die Erstversorgung und Sicherung von Personen in diesem Bereich zu ermöglichen.

Zehn Kameraden der Gesamtfeuerwehr Erbach wurden nun auf diesem Gerätesatz ausgebildet. Schwerpunkte dieser Ausbildung sind Einsatzgrundsätze der
Absturzsicherung, persönliche Schutzausrüstung, Seile, Knoten und Sicherungstechnik.

In 27 Übungstunden wurden die Kameraden in der Theorie und an Einsatzbeispielen ausgebildet. Durch praxisnahe Übungen z.B. auf Dächern,
an Bäumen, Baugerüsten und einem Baukran sind die Kameraden für die möglichen Einsätze vorbereitet worden.

Hier nochmal ein Dankeschön an die Ausbilder Johannes und Holger von der Seiltechnik Ulm für die spannende und interessante Ausbildung.

 

  • 001-Absturzsicherung
  • 002-Absturzsicherung
  • 003-Absturzsicherung
  • 004-Absturzsicherung
  • 005-Absturzsicherung
  • 006-Absturzsicherung
  • 008-Absturzsicherung
  • 009-Absturzsicherung
  • 010-Absturzsicherung
  • 011-Absturzsicherung
  • 012-Absturzsicherung
  • 013-Absturzsicherung
  • 014-Absturzsicherung

Hinweis zu Datenschutz und Cookies

Wir wollen sicherstellen dass unsere Webseite benutzerfreundlich ist und arbeiten kontinuierlich daran sie zu verbessern. Wenn Sie unsere Webseite verwenden, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
mehr Informationen

akzeptieren